Seniorenheim Stadtblick

Die Einrichtung

Individuell, familiär und ganz in Ihrer Nähe.

Wir, die Heimleitung und das gesamte Pflegepersonal nehmen diese Aussage wörtlich.

Neben der ganz individuellen Bezugspflege, auf den jeweiligen Bewohner zugeschnitten, haben wir unseren Senioren auch einiges an Aktivitäten zu bieten. Hier sind die Alten jung geblieben.

Helle Räume und Flure mit je nach Jahreszeit wechselnder Dekoration schaffen den Bewohnern eine angenehme und freundliche Atmosphäre.
Die unterschiedliche Farbgestaltung der einzelnen Etagen vereinfacht die Orientierung für die Bewohner.

Impressionen aus unserer Einrichtung

Hinweis: Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken!

Eingangsbereich

Die Zimmer

In unserem Haus stehen Ihnen 30 Betten in acht Einzelzimmern und elf Doppelzimmern in zwei Pflegebereichen zur Verfügung. Jedes Zimmer ist behindertengerecht ausgestattet. Daran angeschlossen ist ein Badezimmer mit barrierefreier Dusche. Alle Zimmer sind durch eine Notrufanlage mit Klingelknopf abgesichert. Fernseh- und Radioanschluss gehören ebenfalls zur Grundausstattung. Auf Wunsch kann auch ein Telefon bereitgestellt werden.

Damit Sie sich bei uns so richtig wohlfühlen, können Sie liebgewonnene Einzelstücke wie z. B. Radio, Bilder oder andere Erinnerungsstücke (ggf. nach Absprache) mitbringen.

Die Lage im Stadtzentrum

Unweit des Seniorenheimes liegt die Fußgängerzone von Burg mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants. In unmittelbarer Nähe gibt es Arztpraxen, die Post und Banken.

Bis in den Stadtpark von Burg – den “Flickschuhpark” – ist es nicht weit, er ist auch für die Senioren zu Fuß zu erreichen.

Eine Bushaltestelle für Nah- und Fernfahrten befindet sich direkt vor der Haustür. So gelangen Sie bequem in die umliegenden Dörfer, nach Außerhalb oder einfach nur an eines Ihrer Ziele innerhalb von Burg.

Qualitätsbericht – Stationäre Einrichtung

Ab dem 1. Januar 2012 ist die zuständige Behörde verpflichtet, Qualitätsberichte über die von ihr geprüften stationären Einrichtungen und sonstigen nicht selbstorganisierten Wohnformen zu erstellen. Diese Berichte müssen die Qualität der in den Einrichtungen und Wohnformen erbrachten Leistungsangebote übersichtlich und vergleichbar darstellen, die Transparenz der Einrichtungen und Wohnformen verbessern und auch für Laien verständlich sein.

Qualitätsbericht der zuständigen Behörde nach dem Gesetz über Wohnformen und Teilhabe des Landes Sachsen-Anhalt (Wohn- und Teilhabegesetz- WTG LSA) ab 2017.

Download

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung
„Seniorenheim Stadtblick Inh. Bianca Kuchel“